Das ist das Logo dieser Website.Hallo Besucher/-in. Dies ist meine private Website mit philosophischen und anderen Inhalten (Politik, Internet, Spiele).

Ich bin ein publizierender Philosoph, der ebenso zur letzten Generation der reinen Bücherphilosophen gehört wie zur ersten Generation der Webphilosophen, in der Zeit. Ich habe die grossen alten Schunken der Klassiker noch selber gelesen und nutze jetzt aber auch rege das Internet mit seinen ganzen Sekundärinformationen (inkl. dem Betreiben der eigenen Website mit einigen Spezialseiten zur Philosophie).

Philosophie und Internet gehörten denn auch stets zu den bedeutendsten Themen auf dieser Website. Die persönlichen Eckdaten dazu: 1988 Erster PC, 1992 Beginn meines Interesses für die Philosophie (-> Philorel, Philotimeline), 2000 Internetzugang (-> Links) und Webpublisherkurs (-> Webpublishing, Internetbegriffe), 2001 Website online, 2003 Erstes philosophisches Buch (drei weitere Bücher 2016-2018 -> Verlag, myphilosophie).

Ein neueres Thema ist der Bereich der Brett-, Karten- und Würfelspiele (-> Spielemuseum). Hobbymässig habe ich - in ganz kleinem Stil - schon in meiner Kindheit selber Spiele kreiert. Die Beschäftigung mit Spielen ist für mich v.a. auch ein guter Ausgleich zu meiner philosophischen Tätigkeit.

Die Seite zur Ökologie (-> Ökoseite) bezieht sich auf das aktuellere Geschehen. Sie ist in den bewegenden Jahren 2019/2020 entstanden (Ökoproteste der Klimajugend 2019, Coronakrise 2020 [mit dem Lockdown, welche die westliche Gesellschaft ziemlich erschüttert hat - für mich zwei verschiedene Aspekte derselben Natur- und Umweltdiskussion, die wir heute führen]).

Die weiteren Seiten thematisieren die politische Schweiz (-> Wahlen, Geschichte, Daten) - für mich auch ein philosophisches Thema (in der einzigen realexistierenden Direkten Demokratie). Ferner gibt es die diversen begleitenden und ergänzenden Seiten (-> Homepage [diese hier], Sitemap, Person, Kontakt).

Anleitung zum Gebrauch dieser Website. Natürlich merkt man dies auch so, trotzdem möchte ich es hier speziell erwähnen: dass einige Seiten eher für eher für Fans, Freaks und Geeks eines bestimmten Gebietes gemacht sind - das gilt insbesondere für lange Informationsseiten wie etwa die Philosophentimeline, das Spielemuseum oder die Nationalmannschaftsseite (meine Freude an Listen aller Art ist unverkennbar). Wer sich kurz über mich und meine Philosophie informieren möchte, dem seien die Seiten über Person, Verlag (mit einer Vorstellung der Bücher) und Philosophie (mit einer Zusammenfassung meiner Philosophie) empfohlen.

Mit der Aufschaltung der Website gehörte ich im Jahr 2001 zu den Webpionieren von selber gestalteten privaten Websites der zweiten Generation. Website Templates und Social Media haben dazu geführt, dass es nicht mehr allzu viele private Websites im Netz gibt. Die meisten Privatsites aus jener Zeit sind entweder schon längst aus dem Internet verschwunden oder werden nicht mehr aktualisiert.

Für mich ist die Website nachwievor eine bedeutende Unterstützung für meine Philosophie (zumal ich mich bisher dazu entschlossen habe, auf den Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram, Tiktok oder Youtube nicht aufzutreten [Grund: Konzentration auf die Website - lieber etwas Rechtes, als drei oder vier halbe Sachen]). Anm. Hier findet derzeit eine kleine Neuorientierung statt: geplant ist ein Einstieg bei Twitter, evtl. im nächsten Winter, evtl. früher (ich werde mich auch hier, in den sozialen Medien, vorerst vermutlich für eine einzige Plattform entscheiden).

P.S. Die Navigation der Website befindet sich - wie hier auf der Homepage - jeweils unten an der Seite.


PINBOARD


Puzzle Challenge (34/100):
Democracy
.

In diesem Sommer gibt es hier eine Puzzle-Challenge mit 100 verschiedenen Puzzles zu verschiedenen Themen. Alle paar Tage gibt es ein neues interessantes Puzzle. Eine entspannendere Tätigkeit als Puzzlen gibt es im Internet vermutlich nicht (und auch dies ist Online-Gaming, notabene).

Natürlich gibt es auch Puzzle-Apps fürs Handy. Empfohlen werden etwa Jigsaw Puzzle oder Magische Puzzles. Hier gibts Bewertungen zu Onlineseiten und Apps.

(Die Puzzles dauern ca. zwischen 10 bis 33 Minuten [bisherige Erfahrungswerte - gerechnet in einem relativ entspannten Durchschnittstempo]. Ich suche/mache Puzzles um die 100 Teile - 104 Teile scheint ein bisschen der Standard zu sein. Aufgrund der Motive und Farben sind die Puzzles unterschiedlich schwierig. Ich schaue mir das ganze Bild jeweils vor dem Puzzlen an, während des Puzzlens nicht mehr.)

Best of Alte Puzzle Challenges. Mann auf dem Mond, (Philosophen-) Schule von Athen (Gemälde von Raffael), Bob Marley (Rasta), Jimi Hendrix (Flowerpower), Raumschiff Enterprise, Sonnensystem (engl.), Jesus Christus (Weihnacht), Mordillo: Photo, Periodensystem der Elemente, Noah's Arche.
.



Hier gibt es aktuelle Hinweise zu dieser Website.


Die Redaktion des angekündigten offenen Briefs an den Bundesrat ist im Endstadium
(-> Bundesratsbrief).

Neue Seite zum Natur- und Umweltbegriff
(-> Ökoseite).

Verzeichnis meiner Bücher mit Inhaltsangabe
(-> Verlag-Seite).




Die Startseite dieser Website.
INTERNE NAVIGATION

Allgemeine Seiten   -   HOMEPAGE   Sitemap   Person   Kontakt   -
Philosophie   -   Verlag   Philorel   myphilosophy   Philotimeline   -   Anderes   -    Spielemuseum    Ökoseite  -
Web & Info   -   Links   Internetbegriffe   Web-Publishing   -    Schweiz   -    Daten    Geschichte    Wahlen   -

SCREEN-ZOOM. 0.5, 0.75, 0.8, 0.9, 1.0, 1.1, 1.2, 1.25, 1.5, 2.0.

© Hirt Verlag + Publikation